Warface: Juni-Update

2020-06-09 09:25:06

Soldaten!

Ein neues Update wurde auf Warface-Konsolenservern installiert. Euch erwarten der neue Saison des Gefechtspasses, mächtige Waffen, einzigartige Skins und vieles mehr.

Neue Inhalte

CZ 805 BREN A2

CZ 805 BREN A2 ist ein Sturmgewehr mit beeindruckendem Schaden und guter Reichweite sowie weichem Rückstoß. Balancierte Eigenschaften ermöglichen es euch, Gegner in fast jeder Entfernung zu eliminieren. Die Hauptkonkurrenten der neuen Waffe im Spiel sind F90 MBR und AK-12. Das Gewehr unterscheidet sich von ihnen durch eine höhere Feuerrate und einen erhöhten Schaden.

Für die Vernichtung von 999 Feinden mit der Goldversion von CZ 805 BREN A2 erhaltet ihr einen einzigartigen Ärmelstreifen.

Der CZ 805 BREN A2 ist bereits im Spielshop sowie im "Bonusprogramm" zusammen mit der jüngsten Neuheit AM-17 erhältlich.

COBALT KINETICS TWENTY-SEVEN

Das Scharfschützengewehr zeichnet sich durch eine hohe Zoom-Geschwindigkeit und eine erhöhte Genauigkeit beim Schießen aus der Hüfte unter halbautomatischen Gewehren aus. Es ist mit 6 taktischen Zubehören ausgestattet, die euch helfen, hervorragende Ergebnisse auf jede Entfernung zu erzielen.

Unter anderem ist Cobalt Kinetics Twenty-Seven das erste Scharfschützengewehr, auf dem ein Reflexvisier als einen separaten Zubehör montiert werden kann. Es verbessert die Sichtbarkeit, indem es die Gesamtsilhouette der Waffe reduziert und dank der dünnen Karkasse ein bequemes Zielen bietet!

In den folgenden Artikeln könnt ihr mehr darüber erfahren, wie diese Waffen erhalten werden können.

GOLDENE KRISS SUPER V CUSTOM

Kriss Super V Custom ist eine beliebte Primärwaffe des Ingenieurs mit einem tollen futuristischen Design. Die goldene Version bietet die Vorteile der regulären Kriss Super V Custom und verfügt über ein geräumiges Magazin für 36 Patronen sowie eine erhöhte Munition (216 Patronen).

Für die Vernichtung von 999 Feinden mit der Goldversion dieser Waffe erhaltet ihr einen einzigartigen Ärmelstreifen.

Die Goldversion der Kriss Super V Custom kann als Geschenk für die Teilnahme am Angebot erhalten werden

KEL-TEC KS7

Wir freuen uns, euch eine neue Schrottflinte Kel-Tec KS7 vorstellen zu können. Dank des beeindruckenden Schadens, der ausgezeichneten Reichweite, der guten Genauigkeit und der Feuerrate kann KEL-Tec KS7 mit der beliebten MAG-7 um den Titel der besten Vorderschaftrepetierflinte kämpfen. Im Gegensatz zu MAG-7 kann die Neuheit mit einzelnen Patronen nachgeladen werden.

Für die Vernichtung von 999 Feinden mit dieser Waffe erhaltet ihr einen einzigartigen Ärmelstreifen für euer Profil.

Inhaltsänderungen

Waffenänderungen

Das Update bringt die Änderungen der Eigenschaften einiger Waffenmodelle: AUG A3, Saiga H.G.C. Custom, Benelli M4 Super 90, "VEPR" und SRM 1216. Die Änderungen betreffen alle Versionen der Waffe, sofern nicht anders angegeben.

AUG A3

Sturmgewehr-Bajonett- Zubehör entfernt. 

Сайга H.G.C. Custom

Nachladeanimation verbessert – Kamerazittern behoben.

Benelli M4 Super 90

Magazinkapazitat von 6 auf 8 erhöht.
Munition von 42 auf 50 erhöht.
Rückstoß vereinfacht und verringert.

VEPR

Maximale Streuung reduziert,
Rückstoß vereinfacht.

SRM 1216

Reichweite von 5,2 auf 5,5 erhöht,
Rückstoß vereinfacht.
Genauigkeit im Zielmodus beim Springen erhöht.
Feuerrate eines Feuerstoßes erhöht.

Goldene Rauchgranate

Nach dem visuellen Update der Rauchwolke verlor die goldene Version der Granate ihre Besonderheiten und den einzigartigen Effekt. Er wurde aktualisiert: die Animation der Granatenexplosion wurde überarbeitet; außerdem enthält jetzt die Rauchwolke funkelnde Partikel. Schaut euch das Video unten an, um die beschriebenen Änderungen zu sehen.

Neuheiten für SED

Wir freuen uns, euch neue Ausrüstung und Waffen für SED vorzustellen, die Spieltaktiken erweitern sowie etwas Abwechslung in das Gameplay bringen sollen.

Das "Mercury" –Ausrüstungsset für SED soll ein neues Spielerlebnis diejenigen bringen, denen SED ursprünglich nicht gefallen hat. Die aktuellen Ausrüstungssets bleiben dabei unverändert. So behält SED die Funktion des langsamen "Panzers" bei Verwendung alter Modulsets, kann jedoch die Rolle eines beweglichen, aber weniger widerstandsfähigen Kämpfers spielen.

Kopfmodul "Mercury"

Körpermodul "Mercury"

Handmodul "Mercury"

Beinmodul "Mercury"

Mercury-Ausrüstungsset für SED

Neben der Ausrüstung bekommt SED auch eine neue Waffe - M134-GAU19b Hybrid. Das Maschinengewehr unterscheidet sich von anderen SED-Waffen durch erhöhte Feuerrate. Außerdem überhitzt die Neuheit schneller, kühlt aber genauso schnell ab. Alle diese Eigenschaften ermöglichen es euch, bei kurzen Feuerstoßen effektiv zu sein.

Die "Mercury" -Ausrüstung und das Maschinengewehr M134-GAU19b Hybrid sind bereits für Crowns im Spielshop erhältlich.

ÜBERARBEITETE "BLACKGOLD"-KARTE

Es ist eine Weile her, seit diese Karte entwickelt wurde, deshalb muss sie nach den modernen Standards überarbeitet werden. Während der Arbeit an der Karte wurde besondere Aufmerksamkeit nicht nur dem Aussehen, sondern auch dem Gameplay gewidmet. Die Kämpfe auf der Karte sind dynamischer geworden und das Gameplay wurde ausbalanciert. Außerdem wurden einige "Problembereiche", wie unbeabsichtigte Schwachstelle beseitigt.

Dank der Anpassung der Beleuchtung und des Austausches von Objekten und Texturen gegen ihre detaillierteren und moderneren Versionen wurde die Karte "belebter". Dabei wurde die Sichtbarkeit der Spieler im Hintergrund der Umgebung verbessert. Dank neuer Animationen, Spezialeffekten und Klänge ist die Karte noch atmosphärischer geworden, was euch garantiert, dass ihr euch ins Gameplay versenkt!

Trotz aller Änderungen hat die Karte ihr vertrautes Aussehen beibehalten und wird sicherlich sowohl für Veteranen als auch für Anfänger des Projekts interessant sein.

"GORGONA"-SERIE

"Gorgona" ist eine neue Waffenserie und Skins, die in einem der zukünftigen Gefechtspässe zur Verfügung gestellt werden. Mit den neuen Skins sehen die Waffen großartig aus! Flammendes Feuer und Gehäuseelemente,die so aussehen als wären sie voller Gift sowie Schlangen und das Bild einer echten Gorgon - all dies wird euch an bekannte Mythen erinnern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Zerstörung von Feinden mit Waffen der "Gorgona"-Serie erhaltet ihr einzigartige Ärmelstreifen

In den folgenden Artikeln könnt ihr mehr darüber erfahren, wie die Waffen der "Gorgona"-Serie erhalten werden können.

"PARTICLE"-SERIE

Diese Serie verfügt über ein minimalistisches Design, das einfache Tarnmotive und kleine helle Elemente vereint. Die Waffen sehen so aus, als wären sie mit unauffälligen Schlangenschuppen bedeckt, was denjenigen gefallen wird, die ein dezentes Design bevorzugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Zerstörung von Feinden mit Waffen der "Particle"-Serie erhaltet ihr einzigartige Marke, Abzeichen und Ärmelstreifen. Und wenn das nicht reicht, könnt ihr mit einem beliebigen Modell Eliminierungserfolge erzielen

In den folgenden Artikeln könnt ihr mehr darüber erfahren, wie die Waffen der "Particle"-Serie erhalten werden können.

ÜBERARBEITETER SCHADENINDIKATOR

Der Schadensindikator ("Kreuz") ist eines der ältesten Elemente der Benutzeroberfläche. Er ist für jeden Kämpfer in jeder Phase des Spiels sehr wichtig. Dabei verwirrte die alte Version des "Kreuzes" oft den Spieler und zeigte nicht die erwarteten Informationen während des Spiels. Wir entschieden uns, dies zu beheben, indem wir die Mechanik überarbeiten und sie intuitiv verständlicher machen.

Gründe für die Überarbeitung

Die neuen Funktionsprinzipien sind einfacher und deutlicher.

  • Der Indikator enthält jetzt sowohl den Gesundheitsschaden als auch den Rüstungsschaden des Gegners.
  • Die Größe des Indikators hängt jetzt vom aktuellen Zustand des Gegners beim Schießen ab.
  • Je mehr Treffer der Gegner erhält, desto mehr Schaden verursacht ihr ihm, deshalb wird sich die Größe des angezeigten "Kreuzes" steigern. Mit anderen Worten, je näher der Gegner dem Tod ist, desto größer ist der Indikator mit jedem Treffer.
  • Ein volles "Kreuz" des Schadens bedeutet den Tod des Gegners.

Dank des neuen Systems könnt ihr besser verstehen, wie erfolgreich ihr geschossen habt, in welchem Zustand sich der Gegner befindet und wie hoch eure Chancen auf den Sieg im Kampf sind.

ERFOLGE FÜR EINE REIHE VON PVP-KARTEN

Gleich 24 neue Erfolge sind im Spiel verfügbar! Sie können in PvP-Matches auf 4 klassischen Karten erhalten werden – 6 Erfolge auf jeder von ihnen: 3 Marken (gewinne10/25/50 Spiele) und 3 Abzeichen (erreiche den 1.Platz 25/50/100 Mal).

Ich krieg dich! Gewinnt 10 Matches Team Death Match: D18.
Niemand überwältigt mich! Gewinnt 25 Matches Team Death Match: D18.
Egal was du tust, du stirbst! Gewinnt 50 Matches Team Death Match: D18.
Baron von D18 Erreichе 25 Mal den 1. Platz in Team Death Match: D18.
Herzog von D18 Erreichе 50 Mal den 1. Platz in Team Death Match: D18.
König von D18 Erreicht 100 Mal den 1. Platz in Team Death Match: D18.
Gebietsverteidiger Gewinnt 10 Matches Platziere die Bombe: Bridges Up.
Gefährliche Brücke Gewinnt 25 Matches Platziere die Bombe: Bridges Up.
Brücke des Todes Gewinnt 50 Matches Platziere die Bombe: Bridges Up.
Baron von Bridges Up Erreicht 25 Mal den 1. Platz in Platziere die Bombe: Bridges Up.
Herzog von Bridges Up Erreicht 50 Mal den 1. Platz in Platziere die Bombe: Bridges Up.
König von Bridges Up Erreicht 100 Mal den 1. Platz in BombePlatziere die Bombenleger: Bridges Up.
Kinderspiel ... Gewinnt 10 Matches Eroberung: Vault.
Du kannst dich nicht verstecken! Gewinnt 25 Matches Eroberung: Vault.
Ich bin der König dieses Districts! Gewinnt 50 Matches Eroberung: Vault.
Baron von Vault Erreicht 25 Mal den 1. Platz in Eroberung: Vault.
Herzog von Vault Erreicht 50 Mal den 1. Platz in Eroberung: Vault.
Bewaffnet und gefährlich Gewinnt 10 Matches Blitz: Residence.
Raus aus meinem Haus! Gewinnt 25 Matches Blitz: Residence.
Wer ist dein Daddy! Gewinnt 50 Matches Blitz: Residence.
Baron von Residence Erreicht 25 Mal den 1. Platz in Blitz: Residence.
Herzog von Residence Erreicht 50 Mal den 1. Platz in Blitz: Residence.
König von Residence Erreicht 100 Mal den 1. Platz in Blitz: Residence.

WAFFENÄNDERUNGEN

Die Eigenschaften der folgenden Waffen wurden aktualisiert: AK-103, Galil AR, RPK, PP-19 "Bizon", Beretta MX4 Storm  und Calico M950.

Battle Royale: Exclusion Area

Die "Exclusion Area"-Karte wurde ins Spiel zurückgebracht. Die Handlung spielt unmittelbar nach den Ereignissen des Spezialeinsatzes "Pripjat". Die Resttruppen von Warface und Blackwood sind von Strahlung bedroht. "Jeder gegen jeden" ist das einzige Prinzip als Chance zum Überleben

INHALTSÄNDERUNGEN

Wichtiges

  • Ein neuer Regionalserver in Sydney (Australien) wurde hinzugefügt
  • "PvP-König", "PvE-König" und "Imperator Warface" -Meta-Erfolge werden nach dem nächsten Update verfügbar. 
  • Die Eigenschaften einiger Griffe (MP-Griff, Sturmgewehr-Griff, Leichter Griff) wurden überarbeitet.
  • Cobalt Kinetics Stealth Pistol: Feuerrate von 730 bis 720 reduziert, Schaden in Entfernung sowie Schadensmultiplikator für Beine reduziert.
  • Zielfernrohr wurde verbessert: Visierperle verringert.
  • Granatwerfer VHS-2: Rückstoß leicht reduziert, Explosionsradius erhöht
  • Bowiemesser M48: Animation beim Verwenden eines Gegenstandes während des Sprintens überarbeitet.
  • Absolute-Weste wurde verbessert: Schutz vor Explosivschaden um 20% erhöht
  • Visiereinrichtung für alle Versionen von Harms CQR und CZ 805 BREN A2 wurde überarbeitet: sie hat jetzt einen 1,1-fachen Zoom. 
  • Die Logik der Kamerabewegungen nach dem Tod des Spielers sowie der Umschaltung auf sie wurde verbessert.
  • Die Mechanik des Gewinns von Clan-Punkten für die Teilnahme an RM berücksichtigt jetzt die Anzahl der Clan-Spieler im Team zum Zeitpunkt des Spielabschlusses. Je mehr Spieler— desto mehr Clan-Punkte erhält das Team. Auf diese Weise können Clan-Teams, die Kämpfe unvollzählig abgeschlossen haben, eine würdige Belohnung erhalten. Darüber hinaus erhalten Teams von 6, 7 oder 8 Spielern im Clankriegsmodus noch mehr Clan-Punkte.
  • Die Algorithmen der Speicherung und Verarbeitung von Kontodaten wurden optimiert.
  • Der Ressourcenverbrauch einiger Waffenmodelle in der Ego-Perspektive wurde optimiert.
  • Besondere Erfolge zum Valentinstag wurden hinzugefügt.
  • Eine neue Nebelgranate "Tornado" und einzigartige Erfolge wurden hinzugefügt.
  • Die Position der Zeilen für Genauigkeitseinstellungen im Zielmodus und ohne Zielen  in der Spieloberfläche wurde geändert. Jetzt ist der Vergleich verschiedener Waffenmodelle bei der Auswahl von SED korrekter.
  • Die Überwachungskamera wurde verbessert. Jetzt sind die Animationen von beweglichen Objekten im PvE-Modus für alle Spieler gleich sichtbar, auch wenn einige von ihnen nach Beginn der Mission verbunden sind.
  • Die Beleuchtungslogik für Karten beim Ändern der Grafikeinstellungen während des Spiels wurde verbesserte.
  • Stoner LMG A1: Visiereinrichtung hat jetzt einen 1,1-fachen Zoom (statt 1, 5).
  • Jetzt könnt ihr Erfolge für die Vernichtung von Feinden mit Waffen der "Idol" – Serie erhalten, auch wenn ihr die Waffen dieser Serie benutzt, die zuvor nicht dafür verfügbar waren. Es handelt sich um FN FAL DSA-58, Winchester 1887, Desert Tech MDR-C, AMP DSR-1, S&W M&P R8 und das Bowiemesser M48.
  • Die oben genannten Waffen der "Idol"-serie  sind bereits im Spielshop  erhältlich!
  • Nebelgranate "Morion": der Raucheffekt wurde optimiert, um die Leistung zu verbessern.
  • Die Größe von Symbol der erreichten Liga in der persönlichen Karte des Spielers wurde verringert.
  • "Palace": das Logo des Spielers QuickScope wurde an einem der Punkte an der Wand platziert.
  • Die Zeilen "Verdientes Geld" und "Gesammelte Crowns" wurden aus den persönlichen Statistiken der Spieler entfernt.
  • Es wurden kleine Änderungen an der Lokalisierung vorgenommen.
  • Für die Zukunft wurde der Ausrüstung die Widerstandsfähigkeit gegen den Schaden von bestimmten Arten der Waffen hinzugefügt. Diese Fähigkeit ist momentan nicht für Gegenstände verfügbar.
  • Die Funktion des In-Game-Ban- Zeitgebers wurde verbessert, um die Endzeit des Bans richtig zu zählen. 
  • Die Logik der Überprüfung des Nicknamens wurde verbessert. Wenn der Nickname bereits verwendet ist oder nicht den Anforderungen entspricht, wird die Schaltfläche "Erstellen" nicht aktiviert und ihr werdet eine Benachrichtigung mit der Ursache darüber sehen.
  • Erfolge für zukünftige Events  und Gewinner des Armageddon League -Turniers wurden hinzugefügt.
  • Die Freundesliste wurde von 100 auf 120 Personen vergrößert.
  • Remington Model 870 U.S. Set, M4A1 - U.S.-Set: die Stärke-Parameter und Reparaturkosten wurden aktualisiert.
  • Barrett M98B: jetzt nimmt die Waffe weniger Platz auf dem Bildschirm in der Ego-Perspektive.
  • Es wurden einige Änderungen am visuellen Stil der Blackwood-Körperskins  vorgenommen. Jetzt kann man die Kämpfer verschiedener Teams besser unterscheiden. In Zukunft sind weitere Änderungen geplant.
  • Kopfgeldjagd: es wurde die Anzeige der Marken von besiegten Gegnern in der Entfernung verbessert.
  • Im Falle einer langen Suche nach einem Raum bietet das Spiel an, auf einen benachbarten regionalen Server zu wechseln, um den Prozess zu beschleunigen. Die Suche nach einem Match in anderen Regionen (außer der Region, die ihr am Anfang des Spiels ausgewählt habt) wird nicht ohne eure Bestätigung starten.
  • Es wurde eine Überprüfung des aktuellen Spielstatus für die In-Game-Pause in Ranglisten-Spielen hinzugefügt. Jetzt wenn das Spiel nach dem Ende der Pause automatisch beendet werden soll, wird es nicht aktiviert.

Behobene Fehler

Wichtiges

  • Es wurden einige Gründe für das Schließen des Spielclients behoben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Ton nach dem Ende der Pause wiederholte und eine erhöhte Lautstärke hatte.

Typhoon F12 Custom:

  • es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Abzug nicht korrekt angezeigt wurde
  • es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Hand des Charakters in der Third-Person-Perspektive mit den Texturen des Trommellmagazins überschnitt.
  • Lebkuchenflinte: es wurde ein visueller Fehler behoben, der dazu führte, dass sich die Textur der Waffe während des Nachladens mit den Händen des Charakters überschnitt. 
  • KAC Chainsaw: es wurde ein visueller Fehler behoben, der dazu führte, dass der Schatten bei der Verwendung der Waffe nicht mit der Animation des Modells übereinstimmte.
  • Tigerstreifen-Skins: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass in der Beschreibung von Gegenständen in der Waffenkammer des Spielers ein inkorrekter Text angezeigt wurde.
  • Modernes MP-Zielfernrohr: es wurde ein Fehler behoben, durch den das Modul nicht für Maschinenpistolen der "Tigerstreifen"-Serie verfügbar war.
  • Tavor TS12 Custom, Goldene Tavor TS12 Custom: es wurde ein Problem behoben, durch das die Animation des Schießens in einigen Fällen nicht korrekt abgespielt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation der Zubehörauswahl nicht korrekt abgespielt wurde.
  • MPA 930DMG, Absolute MPA 930DMG: es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation eines Gegenstandes bei der Interaktion mit Objekten nicht korrekt abgespielt wurde (z. B. wenn ein Spieler mit einem Hindernis kollidierte).
  • Steyr M9A1 Wintertarnung: es wurde ein Fehler behoben, durch den das Zubehör "Universal-Schalldämpfer" in der Ego-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Calico M955A, CALICO M955A Wintertarnung: das visuelle Artefakt bei der Aktivierung des Zielfernrohres wurde korrigiert.
  • Honey Badger: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Deckel  des Hülsenaustrittsfensters  in der Ego-Perspektive nicht korrekt in der Nachladeanimation angezeigt wurde.
  • Dragunov SR, Winchester 1887, Dragunov SVU-AS, Goldene Dragunov SVU-AS: es wurde ein Fehler behoben, durch den das Waffenmodell in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt in den Händen eines Charakters mit weiblichem Skin angezeigt wurde.
  • Remington Model 870: ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Waffenmodell in den Händen des Charakters nicht korrekt angezeigt wurde.
  • USAS-12 - koreanische Jubiläumswaffe, CheyTac M200 Jade Dragon, CheyTac M200 Scarlet Dragon, AS50 Yellow Emperor, Beretta MX4 Storm Flor de Muerto: die Reparaturkosten für Waffen wurden korrigiert.
  • SIG 550, Alpine: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Waffenmodell in den Händen des Charakters nicht korrekt angezeigt wurde.
  • TEC-9: ein Animationsfehler wurde behoben, durch den sich die Hand des Charakters ein Modell der Pistole beim Wechsel auf eine Sekundärwaffe überschnitt. 
  • Hawk Pump: ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Spielkamera während des Nachladens der Waffe zitterte.
  • AUG A3, M16A3 Custom: ein visueller Fehler wurde behoben, der zu einer falschen Position der Hände des Charakters am Abzug des Granatwerfers führte. 
  • Balisong-Messer: es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation eines Gegenstandes nach dem Weggehen vom Hindernis in der Ego-Perspektive nicht korrekt wiedergegeben wurde.
  • Marlin 1894 Custom: ein visueller Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Position des Schalldämpfers Osprey 9 auf dem Modell nicht mit dem Bild auf dem Symbol übereinstimmte.
  • Bushmaster BA50 "Obsidian": ein Fehler wurde behoben, der zu visuellen Artefakten an den Händen des Charakters bei der Ausstattung der Scharfschützenhandschuhe: Gamma während des Nachladens der Waffe führte.
  • Mateba Autorevolver: ein Beschreibungsfehler des Gegenstandes im Spielshop und in der Waffenkammer des Spielers wurde behoben.
  • Gepard GM6 Lynx, Gepard GM6 Lynx K.I.W.I., Gepard GM6 Lynx Santa Hog: ein Fehler wurde behoben, durch den bei der Ausstattung der schützenden Handschuhe das Modell der Waffe in den Händen des Charakters während des Nachladens nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Micro Desert Eagle: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Waffenmodell in den Händen des Charakters in der Ego-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Alpine, ACR SPR, AS50: ein visueller Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass sich die Waffe mit der Textur der Weste des Kämpfers in der Third-Person-Perspektive überschnitt
  • Hammer, Holzhammer, Desert Eagle, H&K USP, Calico M950, Steyr M9A1, Daewoo K5, FPÖ, QSZ-92, FN Five-seveN, Nagant M1895, Rhino 60DS, Honey Badger: ein visueller Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Objekte in den Händen des Charakters in der Ego-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurden.
  • CheyTac M200: ein visueller Fehler wurde behoben, durch den im Zubehör-Menü das Kurzinfo des angepassten Zubehörs nicht auf den richtigen Teil der Waffe gerichtet war (Zielfernrohr).
  • Saiga Spike: ein Fehler wurde behoben, durch den eine in der Luft schwebende Hülse während des Nachladens auf der rechten Seite angezeigt wurde.
  • KAC Chainsaw, Barrett M10, Alpine, Nebelgranate Syndikat: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Gegenstand in den Händen des Charakters in der Ego-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde. 
  • Sichel, Hammer, Schlachterbeil, Mischief Schlachterbeil, Schlachterbeil Syndikat, Holzhammer, Schaufel des Schreckens: ein Fehler wurde behoben, der zur Erschütterung der Spielkamera beim Sliden mit den angegebenen Waffen führe. 
  • CZ 805 G1: ein Fehler wurde behoben, durch den die Kolbenschlaganimation vor dem Kolbenschlag wiedergegeben wurde.
  • Ingenieur Exoanzug "AOS M2": ein visueller Fehler wurde behoben, durch den die Textur der Ärmel beim Ausrüsten des Defibrillators nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Absolute-Ingenieure: ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Warface-Logo beim Spielen für Blackwood auf dem Soldatenhelm angezeigt wurde.
  • Scharfschütze Nanosuit: ein visueller Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Animationsartefakte während des Nachladens von Steyr Scout auf dem Bildschirm angezeigt wurden. 
  • Sanitäterinnen-Nanosuit: ein Fehler wurde behoben, durch den die rechte Hand des Charakters bei der Verwendung von RPD Custom Yakuza eine falsche Position in Bezug auf die ausgerüstete Waffe hatte.
  • Südamerika: ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt steckenbleiben konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein getöteter Spieler nach dem Ende der Zwischensequenz nicht am Kontrollpunkt erschien.
  • Training: Marker, die aktive Ziele anzeigen wurden aktualisiert.
  • Training: ein visueller Fehler wurde behoben, durch den sich die Waffe mit den Texturen der rechten Schulter des Soldaten überschnitt. 
  • Ein visueller Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Missionskarte auf dem Ladebildschirm mit Artefakten angezeigt wurde.
  • Mars: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler unverletzbar war, indem er sich in einer SED-Kapsel an einem bestimmten Kartenpunkt versteckte.
  • "Mars": ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler, der vor der Zwischensequenz mit der Zerstörung von SEDs durch "Terraformer-1" eine Wiederbelebungsmünze verwendete und die Aktion während des Videos bestätigte, mit der SED-Waffe in der Händen wiederbelebt werden konnte. 
  • Mars (Akt 1): ein Fehler wurde behoben, durch den ein Charakter an einem bestimmten Kartenpunkt durch die Geometrie des Levels fallen konnte.
  • Pripjat: ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt ein visuelles Artefakt sehen konnte.
  • Pripyat (Akt 2): ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Wandstruktur an einem bestimmten Kartenpunkt nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Sunrise (Akt 1): ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass einer der Felsen an einem bestimmten Kartenpunkt nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Blackout: ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt Teile von gegnerischen Körpern hinter einer geschlossenen Tür sehen konnte.
  • Asien: ein Fehler wurde behoben, durch den Umgebungsschatten in einem bestimmten Missionsbereich möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden.
  • Ein visueller  Fehler wurde behoben, durch den die Beschreibung der Vertragsregeln nicht in den Schnittstellenblock passte.
  • Es wurde ein Animationsfehler behoben, durch den die Schaltfläche "Verträge" unverändert blieb, wenn der Mauszeiger darüber bewegt wurde.
  • Hangar: es wurde ein visueller Fehler behoben, der dazu führte, dass die Textur der Kiste an einem bestimmten Kartenpunkt nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Widestreet: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt stecken bleiben und sterben konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der in einigen Fällen zu einer Verzögerung beim Öffnen des Spielstatistikfensters führte.
  • Ein visueller Fehler wurde behoben, durch den der Text des Countdowns zu Beginn der Runde die Inschrift "Seitenwechsel" überlappte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass im privaten Raum und in der Liste der verfügbaren Waffen keine Informationen über verfügbare Waffen angezeigt wurden.
  • Airbase: es wurde ein visueller Fehler behoben, durch den die Leitkegel die Textur der Objekte an einigen Kartenpunkten durchkreuzten.
  • Residenz: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass eine Bombe an einem bestimmten Kartenpunkt in der Luft schwebte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Töne im Spiel nicht gespielt werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das MY.GAMES-Logo auf dem Ladebildschirm mit einer Verzögerung angezeigt war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler ein Überhitzungssymbol sah, wenn er zuvor einen SED beobachtete.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Klangeffekte von SED beim Sliden nicht korrekt abgespielt wurden, wenn einen anderen SED in der Nähe schoss. 
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Spielstatistikfenster vor dem Start der neuen Runde nicht angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Sonderangebote im Benachrichtigungsfeld nach dem Lesen verschwanden. 
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass der Klangeffekt am Anfang der Runde nach dem ersten Tod wiederholt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die vom Ingenieur dem SED wiederhergestellten Rüstungspunkte in der persönlichen Statistik des Sanitäters berücksichtigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der eine falsche Anzeige der SED-Animation in der Third-Person-Perspektive verursachte, wenn er von einer stehenden Position in eine liegende Position überging.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den während des Spiels keine Benachrichtigung über den Erhalt des "Goldene Feder" - Erfolgs angezeigt wurde.
  • Versteck: ein Fehler wurde behoben, durch den der Spieler bei Verwendung von Granaten an einem bestimmten Kartenpunkt durch die Texturen gehen konnte.
  • Versteck: ein Fehler wurde behoben, durch den das Kollisionsmodell bei der Verwendung von Granaten in der Nähe einige Luken fehlte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Tötungen mit Claymores (mit alle Klassen) nur in der persönlichen Statistik der Ingenieure berücksichtigt wurden.
  • Jetzt haben die nicht verfügbaren Gegenstände im Inventar des Spielers und in der Gegenstandsliste des Händlers denselben Hintergrund. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den in einigen Fällen der Fortschritt einiger Erfolge nicht gezählt wurde.
  • Die Beschreibungen einiger Erfolge, die falsche Werte enthalten wurde korrigiert. 
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Bildschirm für einige Sekunden während der Anzeige der Statistik nach dem Spiel schwarz war.
  • Bushmaster BA50: ein Fehler wurde behoben, durch den einige Texturen des Waffenmodells in der Ego-Perspektive fehlten.
  • Calico M950: ein Fehler wurde behoben, durch den Laufzubehöre falsch angezeigt wurden.
  • Calico M955A: ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe mit einem Unterlaufgranatwerfer nicht korrekt in den Händen des Charakters in der Third-Person-Perspektive angezeigt wurde.
  • Cobalt Kinetics Twenty-Seven: ein Fehler wurde behoben, durch den die Nachladeanimation der Waffe nicht mit dem Klang übereinstimmte.
  • CZ 805 G1: ein Fehler wurde behoben, der beim Abfeuern eines Granatwerfers zu einer falschen Animation führte.
  • Desert Eagle "Carnival": ein Fehler wurde behoben, durch den die Munitionsmenge nicht mit der regulären Version der Waffe übereinstimmte.
  • FN F2000: ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe eine falsche Reparaturkosten hatte.
  • Gepard GM6 Lynx, Micro Desert Eagle "Phobos": ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe in den Händen des Charakters in der Ego-Perspektive falsch angezeigt wurde.
  • Glock 18C: ein Fehler wurde behoben, durch den das Waffenmagazin die Texturen einiger Weste überlappte.
  • Mini Uzi, H&K MP7: ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe in den Händen des Charakters mit ausgerüsteten weiblichen Skins in der Third-Person-Perspektive falsch angezeigt wurde.
  • IMBEL IA2: ein Fehler wurde behoben, durch den Skins-Symbole im entsprechenden Abschnitt des Inventars falsch angezeigt wurden.
  • M4 CQB: ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe während des Nachladens in den Händen des Charakters in der Ego-Perspektive falsch angezeigt wurde.
  • M4A1: ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe in den Händen des Charakters in der Ego- und Third-Person-Perspektiven verschieden angezeigt wurde.
  • M60E4: ein Fehler wurde behoben, durch den die Waffe beim Verwenden von Griffen und dem "Schützen Nanosuit" das Modell des Kämpfers in der Third-Person-Perspektive überlappte.
  • Magpul FMG-9: ein Fehler wurde behoben, durch den ein Laufzubehör (Schalldämpfer oder Mündungsbremse) auf das Waffenmodell in der Third-Person-Perspektive falsch angezeigt war.
  • QSZ-92: ein Fehler wurde behoben, der eine falsche Anzeige des Fingers des Charakters am Abzug verursachte, wenn die "Syndicate" Handschuhe  ausgerüstet waren.
  • SAP6, Lebkuchenflinte, Winchester 1887: ein Fehler wurde behoben, durch den trotz unterschiedlicher Parameterwerte die gleiche Schadensskala angezeigt wurde. 
  • Sidewinder Venom: ein Fehler wurde behoben, durch den sich die linke Hand des Charakters bei Verwendung einer Waffe mit der Standard Weste überschnitt.
  • Stoner LMG A1: ein Fehler wurde behoben, der zu visuellen Artefakten im Körper des Modells führte.
  • Tavor Tar-21 "Carnival": ein Fehler wurde behoben, durch den die Zubehörliste des Models kleiner war als bei der Standardversion.
  • Typhoon F12 Custom: ein Fehler wurde behoben, durch den die Animation der Verschlussverzögerung während des  Nachladens der Waffe falsch angezeigt wurde.
  • Typhoon F12: ein Fehler wurde behoben, durch den die Lock-Taste des Magazins eine falsche Position hatte.
  • Arcus Tactics: ein Fehler wurde behoben, durch den die Charakteranimation beim Schießen unnatürlich aussah.
  • AUG A3: ein Fehler wurde behoben, durch den sich die linke Hand des Charakters während des Nachladens nach der Verwendung eines Unterlaufgranatwerfers mit dem Waffenmodell in der Ego-Perspektive überschnitt.  
  • Benelli Nova tactical: ein Fehler wurde behoben, durch den sich die linke Hand des Charakters bei der Verwendung von Waffen mit einer Standardweste überschnitt.
  • Beretta MX4 Storm: ein Fehler wurde behoben, durch den das Visierkorn bei der Verwendung von Zubehören nicht korrekt zentriert wurde.
  • SED-Jumper: ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das SED-Wiederbelebungssymbol bei der Verwendung eines Gegenstands in einigen Fällen nicht korrekt angezeigt wurde.
  • RPK: ein Fehler wurde behoben, bei dem das Sturmgewehr-Bajonett in der Ego- oder Third-Person-Perspektive eine falsche Position auf dem Waffenmodell hatte.
  • Black Hawk: ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Animation nicht mit dem tatsächlichen Treffer synchronisiert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den alle Nebelgranaten in der Hand des Charakters in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurden.
  • SV-98 "Onyx": ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass sich der Munitionsindikator von der Standardversion der Waffe unterschied.
  • Goldene Nebelgranate: ein Fehler wurde behoben, durch den die Granate bei der Verwendung einiger Skins in der Hand des Charakters in der Ego-Perspektive falsch angezeigt wurde.
  • "Black Shark": ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler an einem Kartenpunkt durch die Aufzugstexturen fallen konnte.
  • "Mars": ein Fehler wurde behoben, durch den im Menü der Spezialeinsätze das gleiche Belohnungssystem wie im Spezialeinsatz "Hydra" angezeigt wurde.
  • Training: ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler in einigen Fällen einen Kämpfer während des Trainings für die Sanitäter-Klasse nicht wiederbeleben konnte.
  • Training: ein Fehler wurde behoben, durch den das Aussehen eines Kämpfers auf dem Belohnungsbildschirm nach Abschluss des Trainings nicht mit dem ausgewählten Charakter übereinstimmte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler nach Abschluss eines Matches eine leere Benachrichtigung sehen konnte, wenn während der Abstimmung für eine neue Karte eine noch nicht verfügbare Mission ausgewählt wurde.
  • Nebelgranate: ein Fehler wurde behoben, durch den die Nebelwolke falsch platziert wurde, wenn die Granate an der Basis des Geschützturms stecken blieb.
  • Yard 2.0: ein Fehler wurde behoben, durch den die Entschärfung der Bombe bei Punkt 1 nur von der Kiste möglich war, wenn die Bombe darauf lag.
  • Palace: ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Umgebungsmodell an einem bestimmten Kartenpunkt eine falsche Geometrie hatte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler innerhalb von 10 Sekunden nach Beginn einer Runde in einem PvP-Modus keinen Klassenwechsel vornehmen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Ranglisten-Spiel fortgesetzt werden konnte, selbst wenn alle Spieler des gegnerischen Teams den Kampf verließen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den bei niedrigen oder mittleren Grafikeinstellungen beim Schießen auf eisige Oberflächen visuelle Sandeffekte angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Spielerliste im Spielstatistik-Menü verschoben wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Beinanimation des Charakters beim Bewegen auf der Hubschrauber-Landungsbrücke nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Sekundär- oder Nahkampfwaffen in den Händen des Charakters durch Primärwaffen ersetzt wurden, wenn der Spieler die Grafikeinstellungen änderte und zurück in das Lager oder den Shop kehrte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Schrittgeräusche des Kämpfers nicht im Wasser abgespielt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ein ungültiges Charaktermodell im Inventar angezeigt wurde, wenn ein Spieler die Klasse in der Spiellobby änderte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das SED-Modell bei der Vor-oder Rückwärtsbewegung in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Hintergrund in der Statistik nach dem Spiel durch schwarzen Hintergrund ersetzt wurde, wenn der Spieler ALT+ENTER drückte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Wurfanimation der Granaten nicht mit den tatsächlichen Aktionen des Charakters synchronisiert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass in den Benutzerrauminformationen keine erlaubten Waffen angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Spieler im Beobachter-Modus beim Drücken der RMT die Übersichtskamera auf den Mörder und nicht auf den zuvor beobachteten Spieler umstellen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler mit einer Waffe der vorherigen Klasse wiederbelebt werden konnte, wenn er während der Wiederbelebung die Klasse wechselte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ein Spieler auf der Treppe in die falsche Richtung sliden konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die automatische Erkennung von Grafikeinstellungen falsche Einstellungen festlegen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Meldungsfeld für das vorübergehende Verbot der Teilnahme an PvP-Spielen einige Elemente der Benutzeroberfläche überlappte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Animation eines Charaktermodells beim Abfeuern eines Granatwerfers in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den eine Granate in den Händen des Charakters in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde, wenn die weiblichen Skins verwendet wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass in der Third-Person-Perspektive keine Kolbenschlaganimation angezeigt wurde, wenn die Aktion während des Nachladens oder bei Überhitzung des SED-Maschinengewehrs durchgeführt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Erfolge im Spielshop die Symbole der unterstützten Klassen hatten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die aktuelle Ausrüstung des Charakters durch die Standardausrüstung ersetzt wurde, wenn ein Spieler einen Verbrauchsgegenstand im Inventar verlängerte und den Spiel-Client neu startete, ohne das Inventar zu schließen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den eine Blendgranate einen Spieler durch den Webstoff blenden konnte, der auf einigen Karten genutzt ist. 
  • Es wurden einige Gründe für den Absturz des Spielclients behoben.
  • Das Synchronisierungssystem wurde überarbeitet.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den in einigen Fällen der Tötungszähler beim Neuverbinden an den Match nach Verbindungsverlust zurückgesetzt war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Bewegungsgeräusche im Beobachter-Modus in einigen Fällen nicht korrekt wiedergegeben wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler am Anfang eines PvP-Matches feststeckte und sich einige Sekunden nicht bewegen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass  die Hände des Charakters in einigen Posen in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurden (insbesondere am Anfang der PvP-Runden).
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass  der  Charakter in der Waffenkammer in einer unnatürlichen Pose angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass in einigen Fällen Informationen über die angenommenen Aufträge im Menü des Öffnens von Zufallskisten angezeigt werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass sich die Position der Hände nach dem Wechsel des Waffenaufsatzes nicht geändert war.
  • Versteck: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler ein Training mit beweglichen Zielen ohne Lehrer starten konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der zu einem visuellen Artefakt im Visier nach dem Schuss mit dem Gewehr mit einem Gradzugverschluß beim Klettern auf eine Anhöhe führte. 
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Wiederbelebungs-/Reaktivierungsklang eines Charakters im Beobachter-Modus nicht korrekt wiedergegeben wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Kamera im Beobachter-Modus frei auf der Karte bewegen konnte, wenn ein Beobachtungsobjekt starb.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Kamera im Beobachter-Modus nicht nach oben/unten bewegte, wenn die Tasten E und Q gedrückt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Tötungen in einigen Fällen nicht gezählt wurden, bevor die Klasse geändert wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Zugangsabzeichen für Spezialeinsätze in einigen Fällen nicht ausgegeben werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige visuelle Effekte während des Schießens nicht auf dem Gelände angezeigt werden konnten.
  • VHS-2: es wurde ein Fehler behoben, durch den die Eigenschaften des "Unterlauf-Granatenwerfer"-Zubehörs für einige Waffenserien nicht mit der Eigenschaften der normalen Version übereinstimmten.
  • Cobalt Kinetics Twenty-Seven: es wurde ein visueller Fehler behoben, der dazu führte, dass das Waffenmodell mit dem "Kompaktes Zielfernrohr UTG" - Zubehör in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Typhoon F12 "Morion": es wurde ein Fehler behoben, der in einigen Fällen zu einer Verringerung der Bildfolgefrequenz führte.
  • CheyTac M200: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Munition beim Wechsel auf ein anderes vom Boden erhobenes Gewehr, ungeändert blieb.
  • AM-17: es wurde ein Fehler behoben, durch den die Farbe des Visierkorns von Reflexvisier OCS-77 bei der normalen und der goldenen Version unterschiedlich angezeigt war.
  • Typhoon F12 Onyx: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Schadensindikator im Inventar nicht korrekt angezeigt wurde.
  • AS-VAL: es wurde ein Fehler behoben, durch den Waffen in der Ego-Perspektive in den Händen des Charakters nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Arcus "Taktik": es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Waffenklänge nicht korrekt wiedergegeben wurden.
  • Panzerschützenhelm: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Helmmodell den Körper des Charakters überschnitt.
  • Benelli Nova Tactical: es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Sprintanimation nicht wiedergegeben wurde, wenn diese Aktion während des Nachladens durchgeführt wurde.
  • Stoner LMG A1 "Morion": es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Skinanimation nicht korrekt angezeigt wurde.
  • "3. Jubiläums"- und "Häuserkampf"-Skins für AMP DSR-1: es wurde ein Fehler behoben, durch den der Skin in der Ego-Perspektive unterschiedlich angezeigt wurde.
  • Bananenmine: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass zwischen dem Minenlegen und dem Wechsel auf die Primärwaffe eine große Pause war.
  • Körperskins: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Rechte Schulter des Charakters während des zusätzlichen Nahkampfangriffs nicht korrekt angezeigt wurde.
  • ACR CQB "Earth-Shaker": es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Textur der Waffe in der Third-Person-Perspektive nicht korrekt angezeigt wurde.
  • CZ 805 BREN A2: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Laservisier im Zubehörmenü eine falsche Beschreibung hatte.
  • Cobalt Kinetics Twenty-Seven: es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Parameter der Nachladezeit nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Goldenes CZ 805 BREN A2: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Waffe keinen zusätzlichen Schaden gegen Cyborgs verursachte.
  • Sanitäterhelm "Armageddon", Gemeinsame Stiefel "Armageddon": es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass leuchtende Ausrüstungselemente nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Scharfschützin der "Aurora"-Schwadron: es wurde ein Fehler behoben, der in einigen Fällen zu visuellen Artefakten auf dem Charakter führte. 

Pyramide:

  • es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt durch eine Befestigung schießen konnte;
  • es wurde ein Fehler behoben, durch den das Bombenmodell bei dem Legen die Levelgeometrie kreuzen konnte.

Yard:

  • es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt eine Bombe legen konnte, die nicht entschärft werden konnte;
  • es wurde eine unvorhergesehene Beschießungszone zwischen den Kisten im Punkt 1 behoben;

Brücken:

  • es wurde ein Fehler behoben, durch den das Bombenmodell bei dem Legen die Levelgeometrie kreuzen konnte.
  • es wurde eine unvorhergesehene Beschießungszone behoben;
  • es wurde ein Fehler behoben, durch den die Kamera im Beobachter-Modus nicht korrekt positioniert wurde.

Wharf:

  • es wurde ein Fehler behoben, durch den der Eroberungsbereich des 1. Punktes kleiner war als der markierte Bereich auf dem Boden;
  • Es wurde die Möglichkeit beseitigt, eine unvorhergesehene Position an einem bestimmten Kartenpunkt zu verwenden.
  • Motel: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Kartenpunkt während des Slidens in einer Türöffnung stecken bleiben konnte.
  • Quarry: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler eine bestimmte Position auf der Karte einnehmen konnte, ohne zu spielen.
  • Hangar: es wurde ein Fehler behoben, der zu  einem visuellen Artefakt an einem bestimmten Kartenpunkt führte.
  • Exclusion Area: es wurde ein Fehler behoben, der zu einem visuellen Artefakt an einem bestimmten Kartenpunkt führte.
  • Motel: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Texturen zerstreuter auf dem Boden Blätter an einem bestimmten Kartenpunkt in einigen Fällen nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Spieler in "Team-Deathmatch"- und "Zerstörung"-Modi nach der Wiederbelebung mit einem Defibrillator für einige Sekunden unverwundbar wurde.
  • Naher Osten: es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler an einem bestimmten Punkt in der Levelgeometrie feststecken konnte.
  • Eisiger Gipfel: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass in einigen Fällen der Zähler der angesammelten Münzen nicht angezeigt wurde.
  • Sunrise: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spielermodelle unnatürlich in einem fahrenden Aufzug zitterten.
  • Pripjat: es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die visuellen Effekte der Gottesanbeterin-Waffen bei niedrigen und hohen Grafikeinstellungen unterschiedlich aussahen.
  • Mars (Akt 3): es wurde ein Fehler behoben, durch den der Armadillo-Drehturm einen Spieler durch Wände von einem anderen Level angreifen konnte.
  • Black Shark: es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Fortschritt von "Mann des Zorns", "Mann des Terrors" und "Mann des Massakers" – Erfolgen nicht gezählt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Maschinengewehrhülsen vom Mech zu groß waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Spieler, der im "Schnellspiel" gebannt wurde, in die Suche nach einem PvE-Spiel eingeladen werden konnte.

Greift in den Kampf ein!


Artikel diskutieren

Mehr lesen

Bald verfügbar: Cold Peak
Irgendetwas Seltsames geht in Sibirien vor. Eine ganze Gebirgsregion ist plötzlich von unserem Radar verschwunden. Es wird Zeit, dass der Warface-Trupp auf eine kleine Erkundungsmission geht, und sich die Sache vom Boden aus ansieht.
2018-11-15 10:25:37
Bald verfügbar: neue PvP-Karten
Das Januar-Update bringt dir neue PvP-Karten für unterschiedliche Spielmodi, jede Menge neue Erfolge und Adrenalinschübe ohne Ende. Also rann an die Waffen, laden und sichern!
2019-01-25 15:43:40

In Kontakt bleiben